Einführung

farmCam IP ist eine vielseitige IP-Kamera für den Außen- und landwirtschaftlichen Einsatz.

  • Vergewissern Sie sich, dass die farmCam IP-Kamera mit einer ausreichenden Internetbandbreite arbeitet, 1 Mbps (Hochlade-/Herunterladegeschwindigkeit) wird empfohlen.
  • Für die beste Leistung muss/müssen das/die Smartphone-Gerät(e) in einem Wi-Fi- oder 4G-Mobilfunknetz sein, damit es/sie die Höchstgeschwindigkeit zum Herunterladen empfangen kann/können.
  • Wenn die Internetübertragung zu langsam ist, wechselt die App automatisch zum Relay-Modus:
    • Durch Einstellen auf „Besseres Streaming“ im Systemeinstellbereich wird möglicherweise die Leistung der App verbessert.
  • Ihre Internetbandbreite ist eingeschränkt. Lassen Sie für die beste Leistung nicht mehr als zwei Benutzer gleichzeitig auf die Kamera zugreifen.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Smartphone-Gerät mit der neusten Technik ausgestattet ist, 1,5 GHz Dual Core-Prozessor oder gleichwertig empfohlen.
  • Wenn die Signalstärke Ihres Wi-Fi-Routers schwach ist, kann die Übertragung auf verschiedene Arten verbessert werden:
    • Ändern Sie die relative Router-/Kamera-Position, um ein besseres Signal zu empfangen.
    • Verwenden Sie ein Ethernet-Kabel an der Kamera, um eine Verbindung zwischen der Kamera und Ihrem Router herzustellen.
    • Verwenden Sie einen Wi-Fi-Repeater/-Extender, um die Reichweite Ihrer Wi-Fi-Route zu maximieren.
    • Wechseln Sie an Ihrem Router zum 11b/11g-Modus, um die Router-Reichweite zu verbessern.
    • Kaufen Sie ein Verlängerungskabel oder eine Antenne mit großer Reichweite für Ihre Kamera von LUDA Elektronik AB.
  • Bitte vergewissern Sie sich, dass die verwendete Speicherkarte mit KLASSE 10 bewertet ist.